Custom Background Image
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ukulelen

Die Ukulele stammt ursprünglich aus Hawaii und heißt übersetzt "hüpfender Floh". In den 50er Jahren erlangte die Ukulele in Nordamerika ein gewisse Popularität und wurde durch Marilyn Monroe in dem Bill Wilder Film "Manche mögens heiß" einem breiten Publikum bekannt. In Deutschland erfuhr die Ukulele vor allem durch Stefan Raab in seiner Sendung TV-Total einen mächtigen Popularitätsschub.

Ukulelen haben in der Regel 4 Saiten, wobei die oberste oktaviert ist und somit höher als die anderen, was der Ukulele ihren unvergleichlichen Charakter verleiht. Die verschiedenen Größen bezeichnet man als Sopran-, Konzert-, Tenor- und Bariton-Ukulelen. Als Sondermodelle gibt es auch Ukulelen mit Resonatorkorpus aus Metall (Resonator Ukulelen) oder Banjo-Ukulelen die über einen mit Fell bezogenen Korpus verfügen.