Ratgeber Pflege & Reinigung von Blechblasinstrumenten

  1. 1. Einleitung
  2. 2. Bauteile
  3. 3. Materialien
  4. 4. Veredelungen
  5. 5. Oberfläche
  6. 6. Korpusinneres
  7. 7. Züge
  8. 8. Mundstück
  9. 9. Ventile
  10. 10. Sonderfall Posaune
  11. 11. Sonderfall Alphorn
  12. 12. Glossar

Bei der Pflege von Blechblasinstrumenten sind einerseits die verwendeten Materialien (Messing, Goldmessing, Neusilber, Phosphorbronze, Edelstahl) und jeweiligen Oberflächenveredelungen (lackiert, unlackiert, versilbert, vergoldet) relevant. Andererseits spielen auch unterschiedliche Konstruktionsformen von Einzelbauteilen bei der Pflege eine Rolle. So bedarf ein Drehventil beispielsweise einer anderen Pflege als ein Pumpventil.

In unserem Ratgeber Pflege & Reinigung von Blechblasinstrumenten findest Du einen Überblick über die gängigsten Reinigungs- und Pflege-Prozeduren bei Blechblasinstrumenten, Tipps zu Sonderfällen und jede Menge interessantes Hintergrundwissen.

Tipp Instrument nicht feucht im Koffer lagern!

Nach dem Spielen sollte man immer das "Blaswasser" aus dem Instrument ablassen und das Blasinstrument möglichst gut austrocknen lassen. Außerdem sollte das Instrument niemals lange feucht im Koffer oder einer Tasche lagern, denn diese sind relativ luftundurchlässig, weshalb das Blasinstrument nicht "abdampfen" kann. Eine feuchte Lagerung fördert die Korrosion und besonders den Zinkfraß.

1 von 12
  1. 1. Einleitung
  2. 2. Bauteile
  3. 3. Materialien
  4. 4. Veredelungen
  5. 5. Oberfläche
  6. 6. Korpusinneres
  7. 7. Züge
  8. 8. Mundstück
  9. 9. Ventile
  10. 10. Sonderfall Posaune
  11. 11. Sonderfall Alphorn
  12. 12. Glossar