Selbstbewusst durch Musik

Selbstbewusst durch Musik

Am 22. Oktober ist Welttag des Stotterns. Der Aktionstag wird jährlich genutzt, um gezielt über die Sprechbehinderung aufzuklären, Vorurteile aus dem Weg zu räumen und Betroffenen aktiv den Rücken zu stärken. Wir stellen Euch vier bekannte Sänger vor, die ihr Stottern (vor allem auch dank der Musik!) überwinden konnten.

Die Ursachen des Stotterns, das meist im Kindesalter von etwa zwei bis fünf Jahren beginnt, sind bislang noch nicht hinlänglich erforscht. Die landläufige Meinung, Stottern werde unter anderem insbesondere durch Nervosität oder Angst verursacht, wurde jedoch widerlegt. Es ist eher umgekehrt: Die Anstrengung, „richtig“ zu sprechen und begleitende negative Emotionen wie Schamgefühle führen bei Betroffenen häufig erst zu Angst, Nervosität und ausgeprägtem Frust. Stottern beruht also nicht auf psychischen Problemen, sondern erzeugt sie. Großer Humbug ist übrigens auch das Vorurteil, stotternde Menschen seien weniger intelligent als nicht stotternde Menschen. Einer Schätzung zufolge stottern in Deutschland über eine dreiviertel Million Erwachsene.

Der Graf

Der ehemalige Frontmann der Band Unheilig stotterte in seiner Kindheit stark und musste viele Hänseleien von anderen Kindern ertragen. In Interviews erzählte der Sänger, dass er wegen des Stotterns mit dem Gefühl groß geworden sei, etwas falsch zu machen und darunter lange gelitten habe. Erst die Musik habe ihm geholfen, mit seinem Sprachproblem umzugehen, Unsicherheiten zu überwinden und Selbstbewusstsein aufzubauen.

 

Gareth Gates

Der britische Sänger wurde durch seine Teilnahme an der ersten Staffel von „Pop Idol“ bekannt. Er landete mit seiner ersten Single nicht nur sofort auf Platz eins der UK Single Charts, sondern engagiert sich als ausgebildeter Sprechtrainer auch für Kinder und Erwachsene, die – wie er selbst früher auch – stottern.

 

Scatman John

Der amerikanische Musiker, der durch seinen Hit Scatman Mitte der 1990er Jahre schlagartig weltberühmt wurde, litt als Grundschüler extrem darunter, dass sich Mitschüler über sein Stottern lustig machten und ihn nachäfften. Bösartige Attacken wie diese führten bei John dazu, dass er unter Minderwertigkeitskomplexen litt und in der Folge auch versuchte, das Sprechen zu vermeiden. Bis zu seinem Tod engagierte Scatman John sich für Organisationen, die sich für stotternde Menschen einsetzen.

Auch Textzeilen aus seinem Superhit Scatman greifen das Thema Stottern auf: „Jeder sagt, dass der Scatman stottert, aber niemals, wenn er singt. Aber was Ihr nicht wisst und ich Euch jetzt sage: Stottern und Scatten ist dasselbe Ding. Jeder stottert auf die eine oder andere Weise und deshalb hört jetzt mal genau hin. Lasst nur nicht zu, dass Euch irgendwas zurückhält. Wenn der Scatman es fertigbringt, könnt Ihr es auch!“

 

Ed Sheeran

Auch der britische Singer-Songwriter stotterte als Kind und wurde gehänselt, leidet aber heute nicht mehr unter der Sprechstörung. In einem Radiointerview erzählte er, dass er die Texte von Eminem rappte und sein Stottern so mit der Zeit wieder verschwand: „Ich rappte in so schneller Geschwindigkeit, dass mein Stottern dabei verschwunden ist.“

 

 

Quellen/Bilder:
http://www.heute.at/szene/musik/story/Ed-Sheeran-stottert-dank-Eminem-nicht-mehr-46152764

Ich bin nicht davon geheilt, daß es mir unangenehm ist zu stottern.


https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Graf_(S%C3%A4nger)
https://de.wikipedia.org/wiki/Gareth_Gates
https://de.wikipedia.org/wiki/Scatman_John
https://pixabay.com/de/konzert-s%C3%A4nger-gesang-b%C3%BChne-2566002/
https://www.bigfm.de/news/4725/ed-sheeran-haelt-beeindruckende-rede-uebers-stottern
https://www.bvss.de/
https://www.kreiszeitung.de/laeuft/graf-unheilig-interview-2630593.html
https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_71482342/-der-graf-von-unheilig-stottert-kein-selbstbewusstsein-gehabt-.html