Custom Background Image

Für erfahrene Bläser: Tenorhorn- und Baritonworkshop mit Berthold Schick!

"Das müsst Ihr unbedingt wieder anbieten! Da bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei!" - so die einhellige Meinung der Teilnehmer nach unserem letzten Workshop mit Berthold Schick. Et voilà, jetzt ist es wieder soweit: am Montag, 2. November 2020, dürfen sich geübte Tenorhorn- und Baritonbläser auf einen exklusiven Abend mit wertvollen Expertentipps freuen! Die Teilnehmerzahl für den spannenden Workshop ist streng limitiert!

Methodische Übungen, Analyse der "Egerländer Stilistik" und noch viel, viel mehr!

Berthold Schick - bis Ende der 1990er Jahre langjähriges, festes Mitglied bei "Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten" - richtet sich mit seinem Workshop an Tenorhorn- und Baritonspieler, die auf eine mindestens fünfjährige Bläsererfahrung zurückblicken können.

Der Workshop beginnt mit detaillierten, methodischen Atem-, Ansatz- und Einspielübungen. Darüber hinaus gibt es spieltechnische Beispiele und Literaturtipps. Erfahrungen über Mundstück und Instrument werden ebenfalls thematisiert. Als spezielle Musikrichtung wird die "Egerländer Stilistik" analysiert sowie mit bekannten und neuen Kompositionen erarbeitet.

TENORHORN & BARITON: WORKSHOP MIT BERTHOLD SCHICK

WANN: Montag, 2. November 2020, Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden

LOCATION: Ballenhaus Schongau

TEILNAHME: auf 20 Personen begrenzt, Teilnahmegebühr: 10 Euro

ANMELDUNG: (08861) 90 94 945 oder blaeser@kirstein.de

WORKSHOP-INHALTE: Methodische Atem-, Ansatz- und Einspielübungen, spieltechnische Beispiele, Analyse und Erarbeitung der "Egerländer Stilistik", Know-how zu Mundstücken und Instrumenten, Literaturtipps

Termin zum Kalender hinzufügen

Bitte denkt unbedingt daran, Eure eigenen Instrumente zum Workshop mitzubringen!
Berthold Schick spielt MeisterArt.
MeisterArt-Serie von Melton Meinl Weston

Über Berthold Schick

Die Begeisterung und Liebe zur Musik haben Berthold Schick schon in jungen Jahren immer weiter voran getrieben, so dass er seine Leidenschaft zum Beruf machen konnte.

Nach erfolgreich absolvierten Musikstudien in München und Stuttgart war und ist er als gefragter Instrumentalist auf den verschiedensten Bühnen zu finden. Von der Bayerischen Staatsoper, dem Polizeiorchester Bayern, dem Ludwig Musical, seinem eigenen klassischen Quintett "Novas Brass" bis hin zu der für ihn sehr prägenden Zeit bei den legendären "Egerländer Musikanten" unter der Leitung von ihrem charismatischen Chef Ernst Mosch. Die Art und Weise, wie Ernst Mosch diese böhmische Musik verstand und seinen Musikern weitergab, sollte Berthold Schick auch nicht mehr loslassen. 2006 gründete er seine eigene böhmische 7-Mann Formation "Berthold Schick und seine Allgäu 6", mit der er in der Zwischenzeit sehr erfolgreich im In- und Ausland unterwegs ist.

Weiterhin hat er noch einen eigenen Musikverlag, in dem unter anderem seine Werke erhältlich sind und ein Plattenlabel mit Studio, wo er seine Alben selbst produziert und auch veröffentlicht.

Außerdem ist er ein sehr gefragter Dozent für Blechbläserkurse/Workshops im In- und Ausland. Bei den vielen nationalen und internationalen Workshops die er abhält, sieht er es als eine große Verpflichtung an, seine vielseitigen beruflichen Erfahrungen als Musiker, Pädagoge und Komponist an ambitionierte und interessierte Musikerinnen und Musiker weiterzugeben.