Fender PM-1 Deluxe Dreadnought mit Fishman-Tonabnehmersystem.

Akustikgitarren mit Tonabnehmern

Während Solidbody-E-Gitarren keinen Resonanzkörper besitzen und deshalb zur Klangerzeugung auf Pickups (und einen Gitarrenverstärker) angewiesen sind, hat man bei elektroakustischen Gitarren die Wahl: Sowohl Konzert- als auch Westerngitarren können entweder rein akustisch gespielt oder bei Bedarf auch durch Tonabnehmer verstärkt werden. Welche Tonabnehmersysteme für akustische Gitarren eingesetzt werden können, das klärt unser Basisratgeber für Einsteiger.

1. Elektroakustische Gitarren

Als elektroakustische Gitarren bezeichnet man Akustikgitarren, also klassische Konzert- und Westerngitarren, die mit einem Tonabnehmersystem ausgestattet sind. Akustische Gitarren können grundsätzlich immer auch mit einem Tonabnehmersystem nachgerüstet werden.

Einsatz bei Live-Gigs

Elektroakustische Gitarren können elektrisch verstärkt und damit lauter wiedergegeben werden als rein akustische Gitarren. Möchte man seine akustische Gitarre bei einem Live-Gig lauter und durchsetzungsfähiger machen, kann man dies zwar auch über eine Mikrofonabnahme der Gitarre umsetzen. Im Vergleich zur Tonabnehmer-Lösung ist man bei der Mikrofon-Variante jedoch stärker in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Live vs. Studio

Da die Abnahme mit dem Mikrofon im Vergleich zur Tonabnehmer-Anwendung normalerweise eine bessere klangliche Tiefe und Räumlichkeit erzeugt, wird es oft so gehandhabt, dass man für Live-Situationen eher die Verstärkung über den Pickup wählt, während im Studio die Abnahme mit dem Mikrofon bevorzugt wird.

Auf die Saiten kommt es an!

Einer der wesentlichen Unterschiede zwischen Konzert- und Westerngitarren sind die Saiten, mit denen diese Akustikgitarren ausgestattet sind. Während Konzertgitarren am häufigsten Nylonsaiten (nichtmetallisch) haben, sind es bei Westerngitarren Stahlsaiten (metallisch). Elektromagnetische Pickups funktionieren nur im Zusammenhang mit metallischen Saiten, Piezo-Tonabnehmer können auch bei nichtmetallischen Saiten eingesetzt werden. Ist eine Konzertgitarre mit einem Tonabnehmer ausgestattet, handelt es sich also immer um die Piezo-Variante, während bei Westerngitarren sowohl Piezo- als auch elektromagnetische oder Kombinationen beider Tonabnehmersysteme verwendet werden können. Weitere Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Konzert- und Westerngitarre haben wir in der Vergleichstabelle "Gitarrenarten im Überblick" zusammengestellt.

2. Tonabnehmer

Grundsätzlich wandeln Tonabnehmer mechanische Schwingungen in elektrische Spannung um. Damit entsteht ein Audiosignal, das weiterverarbeitet werden kann. Im Fall einer elektrisch verstärkten Gitarre (E-Gitarre oder eben auch Akustikgitarre mit Tonabnehmer) wird dieses Audiosignal zum Beispiel an einen Verstärker weitergeleitet und über dort integrierte Lautsprecher hörbar gemacht.

Elektromagnetische Tonabnehmer – wie sie bei E-Gitarren üblich sind – funktionieren nur im Zusammenspiel mit metallischen Saiten, während piezoelektrische Tonabnehmer sowohl bei metallischen Saiten als auch bei nichtmetallischen Saiten eingesetzt werden können.

Elektromagnetische Tonabnehmer

Sie wandeln die Saitenschwingung einer Stahlsaite (E-Gitarre oder Westerngitarre) mit Hilfe eines Magneten, um den eine Spule gewickelt ist, in elektrische Spannung um. Elektromagnetische Tonabnehmer stehen in direkter Beziehung zu bzw. Abhängigkeit von den Saiten und sind unterhalb der Saiten platziert. Bei elektroakustischen Gitarren sind magnetische Pickups weitaus seltener vertreten als die gängigen Piezo-Pickups.

Wie funktionieren Magnet-Pickups?

Weitere Informationen zur Funktionsweise elektromagnetischer Tonabnehmer finden sich in unserem "Basisratgeber E-Gitarre".

Westerngitarre Fender Tim Armstrong Deluxe FSR

Bei der Westerngitarre Fender Tim Armstrong Deluxe FSR ist der magnetische Schallloch-Tonabnehmer "Fishman Neo-D" (Single Coil Pickup) mit an Bord.

Piezoeffekt. Quelle animierte Grafik: wikipedia.org/Degreen.
Piezoeffekt: Durch mechanischen Druck auf piezoelektrisches Material entsteht eine elektrische Spannung. Der Wortbestandteil "piezo" entstammt dem Altgriechischen und bedeutet übersetzt "drücken" oder "pressen". Quelle animierte Grafik: wikipedia.org/Degreen.

Piezoelektrische Tonabnehmer

Was ist der Piezoeffekt?

Unter dem Piezoeffekt versteht man – sehr vereinfacht gesagt – das Entstehen einer elektrischen Spannung, sobald ein Körper aus sogenanntem piezoelektrischem Material (zum Beispiel Quarz) mechanisch verformt, also beispielsweise zusammengedrückt, wird.

Neben piezoelektrischen Kristallen wie dem Quarz gibt es auch industriell hergestellte piezoelektrische Keramiken mit dieser Eigenschaft. Piezoelektrische Tonabnehmer bestehen genau aus diesen piezoelektrischen Keramiken.

Funktionsweise des Piezos an der Gitarre

Da Piezo-Pickups nicht auf magnetische Effekte angewiesen sind, sondern auf Schall und Druck (Schwingen der Saiten und Mitschwingen des Resonanzkorpus) reagieren, können sie sowohl bei Stahl- als auch bei Nylonsaiten und anderen Materialien eingesetzt werden. Sie sind also sehr flexibel einsetzbar.

Die allermeisten akustischen bzw. elektroakustischen Gitarren werden per Piezo-Pickup verstärkt. Die Arten bzw. Formen von Piezo-Pickups unterscheiden sich danach, wie und wo sie an der Gitarre angebracht werden.

Die Westerngitarre WS-20 von Classic Cantabile hat einen Untersteg-Piezo-Pickup.

"Wie Sie sehen, sehen Sie nichts." – Die Westerngitarre WS-20 von Classic Cantabile hat einen Untersteg-Piezo-Pickup, der Teil eines aktiven Tonabnehmersystems ist. Der Tonabnehmer wurde vom Hersteller unterhalb des Steges verbaut und ist von außen nicht sichtbar.

Wo sitzt der Piezo-Pickup?

Untersteg-Pickup
Piezo-Tonabnehmer werden meistens unter der Stegeinlage der Gitarre verbaut. Solch ein Tonabnehmer hat in diesem Fall die Form eines dünnen, länglichen Schlauches. Der Steg liegt auf dem Tonabnehmer auf, sodass der Tonabnehmer an sich "von außen", wenn man die Gitarre anschaut, nicht sichtbar bzw. erkennbar ist. Unterhalb des Steges reagiert das piezoelektrische Material des Tonabnehmers auf die mechanischen Druckunterschiede, die beim Spielen der Gitarre entstehen, und wandelt diese in elektrische Spannung um.

Das nachfolgende Video zeigt, wie ein Piezo-Tonabnehmer nachträglich bei einer akustischen Gitarre eingebaut wird und wie das Piezo-Element, das sich später unter dem Steg befindet, aussieht. Der Preamp, der zu dem verbauten Tonabnehmersystem gehört, wird hier sichtbar neben der Bridge angebracht. Bei elektroakustischen Gitarren, die von vornherein vom Hersteller mit einem Tonabnehmersystem ausgestattet werden, befindet sich der Preamp in der Regel an der oberen Zarge der Gitarre.

Taylor hat Piezo-Pickups
Taylor hat Piezo-Pickups "behind the saddle" realisiert. Foto © taylorguitars.com

Pickups "behind the saddle"
Taylor hat ein spezielles Piezo-Tonabnehmersystem entwickelt, bei dem anstelle des gängigen Untersteg-Piezos drei Piezoelemente hinter dem Steg platziert sind. Das System heißt Expression System ® 2 und liefert laut Taylor ein extrem dichtes Klangbild.

Pickup am Gitarrenkorpus
Abhängig davon, wo der Piezo-Pickup angebracht ist, kann der resultierende, verstärkte Klang sehr unterschiedlich ausfallen. Es gibt z. B. äußerst simple Piezos zum Nachrüsten einer Akustikgitarre, die einfach von außen an der Gitarre angebracht werden und dann normalerweise auch keinen angegliederten Preamp haben.

Das Klettsystem dieses Pickups ermöglicht einen variablen Einsatz an mehreren unterschiedlichen Instrumenten.

Dieser Piezo-Tonabnehmer kann für akustische Gitarren eingesetzt werden, die über keinen eingebauten Tonabnehmer verfügen. Das Klettsystem dieses Pickups ermöglicht einen variablen Einsatz an mehreren unterschiedlichen Instrumenten. Die Position, an der der Pickup am Instrument befestigt werden soll, wird einmal ausjustiert, dort wird die Klettbefestigung angebracht und der Piezo-Pickup wird einfach "aufgeklettet", wenn die Akustikgitarre mit Verstärker gespielt werden soll. Der Pickup hat ein Klinkenkabel, das in einen Gitarrenverstärker eingestöpselt werden kann.

3. Preamps bei elektroakustischen Gitarren

Da piezoelektrische Pickups einen hohen Ausgangswiderstand aufweisen, d. h. das Signal, das aus dem Pickup kommt, nicht sehr stark ist, haben Akustikgitarren, die vom Hersteller bereits mit einem Piezo-Tonabnehmer ausgestattet werden, eigentlich immer auch einen eingebauten Peamp, der mit Batterie betrieben wird und das Signal, das aus dem Pickup kommt, verstärkt.

Bedienoptionen

Neben dem eigentlichen Vorverstärker bieten die Preamp-Einheiten elektroakustischer Gitarren in aller Regel noch einige zusätzliche Bedienoptionen bzw. -elemente wie zum Beispiel einen Volume-Regler, Equalizer (Regulierung von Höhen, Mitten und Bässen), eine Batteriestandsanzeige für den aktiven Preamp oder sogar ein Stimmgerät. Die Bedieneinheit ist normalerweise an der oberen Zarge der Gitarre angebracht, damit sie vom Gitarristen gut zu erreichen ist und komfortabel bedient werden kann.

Batterie

Das Tonabnehmersystem aktiviert seine Stromversorgung (also die Batterie), sobald man das Gitarrenkabel in die entsprechende Ausgangsbuchse der Gitarre einstöpselt. Um die Batterie des Tonabnehmersystems zu schonen, sollte man also immer daran denken, nach dem (verstärkten) Spielen das Gitarrenkabel wieder aus der Buchse zu ziehen.

Praktisch!

Stimmgeräte arbeiten entweder mit einem Mikrofon oder einem Tonabnehmer, um die "zu beurteilenden" Töne eines Instrumentes zu erkennen und sie anschließend mit einem Referenzton zu vergleichen. Wenn also sowieso ein Tonabnehmer im Spiel ist, um die akustische Gitarre zu verstärken – warum nicht gleich einen Zusatznutzen aus der Sache ziehen und ein Stimmgerät in das Tonabnehmersystem integrieren? – Eine logische und praktische Lösung, die manche Hersteller von elektroakustischen Gitarren anbieten!

Die Preamp-Bedieneinheit bietet dem Gitarristen unterschiedliche Optionen zur Klangregulierung.

Die Preamp-Bedieneinheit bietet dem Gitarristen unterschiedliche Optionen zur Klangregulierung.

4. Glossar

EQ, Equalizer
bearbeitet bzw. filtert elektronische, frequenzbasierte Signale; Gerät zur Klanganpassung (Höhen, Mitten, Bässe)

Halbresonanzgitarre
Halbakustikgitarre; Semiakustikgitarre; Die Halbresonanzgitarre gehört zu den E-Gitarren und hat statt eines Solidbody einen hohlen oder teilweise hohlen Resonanzkorpus, der allerdings flacher als der Korpus von gängigen Vollresonanzgitarren (z. B. Westerngitarren) ist. Halbresonanzgitarren haben meistens zwei Schalllöcher in F-Form. Aufgrund der Tatsache, dass der Resonanzkorpus flacher als bei normalen akustischen Gitarren ist, hat er weniger Volumen, was dazu führt, dass die Halbresonanzgitarre unverstärkt leiser ist als ein Vollresonanzmodell. Halbresonanzgitarren werden normalerweise elektrisch verstärkt gespielt und sind in der Regel mit elektromagnetischen Tonabnehmern ausgestattet.

Hollowbody
hohler Gitarrenkorpus

Modeling-Gitarre
Gitarren (z. B. der Marke Line6), die mit Hilfe von Digitaltechnik den Klang populärer E- und Akustikgitarren nachbilden. Mit einer Modeling-Gitarre ist es möglich, zwischen verschiedenen Modellen, Stimmungen und Tonabnehmertypen hin- und herzuschalten.

Pickup
Tonabnehmer

Piezoelektrische Keramiken
Industriell hergestellte Piezoelemente

Piezoelektrische Kristalle
Quarz, Turmalin u. a.

Preamp
Vorverstärker

Presence
Regler für die oberen Mitten

Semi hollow
semi-hohl; halb hohl; siehe Halbresonanzgitarre

Solidbody
Massiver Korpus einer E-Gitarre; der Korpus hat keine Resonanzfunktion; meist besteht er aus massivem Holz. Da der Solidbody jedoch keine besonderen akustischen Anforderungen erfüllen muss, gibt es auch experimentelle E-Gitarren-Modelle, zum Beispiel aus Pappe.

Transducer
Wandler; Bauteil, das eine Energieform in eine andere Energieform umwandelt; ein Piezo-Tonabnehmer ist beispielsweise solch ein Wandler – er wandelt Schall in elektrische Spannung um.

Tuner
Stimmgerät

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 28.10.2019, Autor: Jutta Kühl.

Quellen/Bilder:
almostheaven.de/Texte/Verst%E4rken%20ak%20Gitarre.pdf
de.wikipedia.org/wiki/Datei:Piezoeffekt350px.gif
de.wikipedia.org/wiki/Equalizer
de.wikipedia.org/wiki/Halbresonanzgitarre
de.wikipedia.org/wiki/Piezoelektrizität
de.wikipedia.org/wiki/Tonabnehmer
de.wikipedia.org/wiki/Wandler
soundandrecording.de/tutorials/recording-akustikgitarre-aufnehmen/
taylorguitars.com/guitars/acoustic/features/electronics/expression-system®-2
taylorguitars.com/sites/default/files/Wood-Steel_Spring-2014_DE.pdf