Ratgeber Akustikgitarren mit Tonabnehmern

  1. 1. Einleitung
  2. 2. Live-Gigs
  3. 3. Saiten
  4. 4. Elektromagnetische Tonabnehmer
  5. 5. Piezoelektrische Tonabnehmer
  6. 6. Preamp
  7. 7. Glossar

Solidbody-E-Gitarren haben keinen Resonanzkörper und sind deshalb zur Klangerzeugung auf Pickups (und einen Gitarrenverstärker) angewiesen. Bei elektroakustischen Gitarren, also Akustikgitarren, die mit einem Tonabnehmersystem ausgestattet sind, hat man hingegen die Wahl: Sie können entweder rein akustisch oder auch verstärkt gespielt werden. Akustische Gitarren (Konzert- und Westerngitarren) können grundsätzlich immer auch mit einem Tonabnehmersystem nachgerüstet werden.

Was macht ein Tonabnehmer?

Tonabnehmer wandeln mechanische Schwingungen in elektrische Spannung um. Damit entsteht ein Audiosignal, das weiterverarbeitet werden kann. Im Fall einer elektrisch verstärkten Gitarre (E-Gitarre oder Akustikgitarre mit Tonabnehmer) wird dieses Audiosignal zum Beispiel an einen Verstärker weitergeleitet und über dort integrierte Lautsprecher hörbar gemacht.

1 von 7
  1. 1. Einleitung
  2. 2. Live-Gigs
  3. 3. Saiten
  4. 4. Elektromagnetische Tonabnehmer
  5. 5. Piezoelektrische Tonabnehmer
  6. 6. Preamp
  7. 7. Glossar