Custom Background Image
Cookie Icon Kirstein COOKIES
En utilisant notre site Web, vous acceptez l'utilisation de cookies.
Informations complémentaires

Classic Cantabile SP-250 BK piano de scène noir SET complet y compris le meuble

  • 88 touches pondéré à marteaux, max. polyphonie: 128 tonalités, 600 voix, 120 chansons, y compris 5 chansons courantes, 230 styles y compris 10 courants
  • 5 démo, fonction d'enregistrement (5 chansons, 6 sillons), 48 mémoires, clavier avec fonction 'split' (point de scission au choix) et sons doubles
  • Fonctions: sustain, pitch bend, transpose, modes piano & guitarre, twinova, octave, tempo, fade in/out, métronome, utilisation mono, mixer, harmonie, assistance, pédale, tuning, effet DSP avec effets réglables 'multilevel hall' et 'chorus'
  • Effet EQ avec 6 sortes, boîte à rythmes automatique avec reconnaissance des accords (modes full rang, finger et chord), écran LCD multifonctionnel, connexions: DS in, 2 sorties de casque, aux in/out, usb, midi in/out, microphone, sustain, pédale unit
  • Alimentation: courant 12V, haut-parleurs: 2 x 25 Watt, 4 Ohm, auto power off, dimensions (B x P x H): 1360 x 360 x 135 mm, poids: 13,8 kg, couleur: noir, y compris pupitre, alimentation, meuble avec pédales
-2,8 %
au lieu de
493,89 €

Sans frais d'envoi (DE) incl. la TVA

en stock - disponible directement
escompte pour prépaiement: 9,60 € économiser
numéro d'article 00041813
Autres produits intéressants
placeholder

Et voici tout ce dont vous rêvez !

Le nouveau modèle SP-250 Classic Cantabile ne lésine aucunement sur la qualité et la technique
innovatrice. Cet excellent piano de scène comblent aussi bien les débutants que les musiciens
expérimentés grâce à ses fonctions exceptionnelles, son réglage simple et son sobre design compact.
Tous vos rêves seront comblés et le plaisir de jouer est préprogrammé. Cette merveille à touches
mobile est idéale à la maison, mais également pour les artistes sur la route, qui doivent souvent installer
et ranger rapidement leur instrument.

600 sonorités différentes
L’énorme choix entre les 600 voix de haute qualité permet différentes accentuations de la mélodie
et produit de ce fait différentes ambiances. Le pianiste a un grand espace de jeu. – Que ce soit de
la guitare, l’harmonica ou l’orgue, le piano numérique de Classic Cantabile offre des sonorités
appropriées pour tous les goûts.

Accompagnateur automatique doté de 230 styles
Afin que vous ne vous ennuyiez pas avec le SP-250, un groupe ou un orchestre complet accompagne
les pianistes. La boîte à rythmes automatique, raccordée aux accords joués par la main gauche, fait le
reste. En tout, le piano numérique de Classic Cantabile dispose de 230 styles différents de tout genre
de musique.

Clavier à marteaux pondéré avec dynamique de frappe réglable 
Le clavier de 88 touches du SP-250, doté d’une vraie mécanique à marteaux, simule aussi authentiquement 
que possible la jouabilité d’un piano acoustique doté d’une mécanique traditionnelle. 

Spécification

Lautsprecher integriert Ja
Anzahl Pedale 3
Begleitautomatik Ja
Tastaturabdeckung Nein
Aufnahmefunktion Ja
USB to host Ja
Holz-/Teilholztastatur Nein
Kopfhöreranschluss Ja
MIDI-Anschluss Ja
Anzahl Styles 230
Farbe Schwarz
USB to device Ja
Oberfläche (glänzend/matt) Satiniert
Anzahl Voices 600
Konsole Nein
Lesson-Funktion Nein
max. Polyphonie 128
Set inkl. Zubehör Ja
Anzahl Tasten 88
Display Ja
Verstärkerleistung in Watt (RMS) 50
Wenig Knöpfe Nein

2 l'évaluation des clients

évaluation totale:
(3.5 de 5 Étoiles)
Klasse Gerät unschlagbar in Preis und Funktionsumfang
écrite par  le 
Es wurde absolut nicht zuviel versprochen. Das Piano macht optisch was her (komlett mit Untergestell + Pedale). Man mag es gar nicht abdecken. Meine Tochter ist von dem Klavier begeistert. Leider wurde es nur mit einer englischsprachigen Anleitung geliefert. Auf Nachfrage erhielt ich jedoch promt einen Downloadlink für die deutsche Anleitung. Kostete allerdings meine Tunertinte + Papier (56 A4 Seiten).
Meine Tochter lernt seit einem 3/4 Jahr Klavier. Bislang mußte sie zur Oma gehen um zu üben oder sie nutzte zu Hause mein Keybord. Diesem fehlt allerdings die Hammertechnik und der dynamische Anschlag. Zum Anderen hat ein Keybord keine 88 Tasten.

Aber zum SP 250 BK selbst. Habe viele Pianos verglichen. Markenpianos sind bei weitem nicht so umfangreich in der Ausstattung. Der Klang ist auch überzeugend. Kein Vergleich mit dem Keybord bei uns im Haus. Die Hammermechanik funktioniert ausgezeichnet. Der Klavierlehrer hat es auch schon getestet. Er besitzt ein wesentlich teurers reines E-Piano mit wesentlich weniger Funktionsumfang. Er sagte, dass der Anschlag und die Hammermechanik seines Gerätes auch nicht besser sind.

Nachdem ich herausgefunden habe wie die Anschlagsdynamik (Touch) abgeschaltet werden kann, spiele ich am Keybord nur noch selten. Da die Anschlagsdynamik verlangt, dass man kräftig auf die Tasten haut, um laute Töne zu erzeugen, mochte ich das Gerät zum Orgeln nicht (Touch auf OFF und das E-Piano spielt sich wie ein Keybord). Klasse!!! Der Klang und die Instrumentenvielfalt (über 500 Instrumente zur Auswahl) ist einfach unschlagbar gegenüber meinem Lidl-Keybord. Ich bevorzuge beim Spielen die Kirchenorgel und das Akkordeon. Dem Klaviergeklimper kann ich nichts abgewinnen. Aber bitte nicht meiner Tochter sagen!!! Verstehe bis heute nicht, warum sie nicht besser Keybord lernt.

Ich sagte immer: Lern ein Instrument, was Du auch zu Hause hast. Ein Klavier ist vom Preis nicht machbar. Nachdem sie mir aber berichtete, dass sie beim Klavierlehrer auf einem E-Piano spielt, kam ich auf die Idee mal im Internet zu rescherschieren. Das SP 250 BK inklusive Untergestell + 3 Pedale hat mich dann begeistert. Fest am Untergestell befestgt, können die Pedale auch nicht verrutschen. Die Pedale funktionieren erfreulicherweise auch bei Eistellung der anderen Instrumente. Rechtes Pedal gedrückt gehalten hört sich bei Kirchenorgel cool an. Wir haben den Kauf nicht bereut. Der Funktionsumfang ist enorm. Oft wird auch das Handy zur Musikwiedergabe ans Klavier angeschlossen. Schließen wir die Surroundanlage vom Fernseher an, so haben wir Sound wir im Konzertsaal. Ich würde das SP 250 BK gegen kein akustisches Klavier mehr tauschen. Ein akustisches Klavier hat keinen Kopfhöhreranschluß. Es ist empfindlich gegen hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen.

Viele sagen, das dieses Instrument zu Lernen ausreichend ist. Was für ein Gerät soll man sich kaufen, wenn man Profi ist ??? Mehr als 88 Tasten haben andere Istrumente auch nicht. Die Vielfalt der Anschlüsse ist völlig ausreichend. Der Klang ist überzeugend. Die Lautsprecher übersteuern selbst bei voller Lautstärke nicht. Will mann mehr hängt man eine Musikanlage dran. Möglicherweise wäre es nicht verkehrt, wenn gleich Anschlüsse für separate Lautsprecher vorhanden wären.

Sehr vorteilhaft finde ich auch das umfangreiche große Display, welches direkt die gespielten Noten anzeigt. Alle anderen Eistellungen sind ebenfalls gut ersichtlich. Das ausgewählte Instrument wird auch mit Namen im Diesplay angezeigt. Mit nur einem Knopfdruck kann man von jedem ausgewählten Instrument direkt wieder auf Piano wechseln.

Eventuell wird man mache Funktionen des SP 250 BK eher selten nutzen. Doch sie sind erst mal schon vorhanden. Man hat viel Musik für kleines Geld. Ein akustisches Klavier hingegen ist klobig. Es kostet tausende Euro. Außer 88 Tasten und 3 Pedale ist nichts dran!!! Ist was für reiche Leute oder Angeber.
Geiz ist hier nicht geil
écrite par  le 
Da ich für den Keller ein günstiges "Drittpiano" brauchte, habe ich mir letzten Monat das SP-250 bestellt, um zu sehen, was in dieser Preisregion technisch möglich ist.

Meine Einschätzung nach einigen Tagen:
"you get, what you pay for"

Das Classic Cantabile SP-250 ist ein Produkt des chinesischen Herstellers Medeli und wird unter verschiedenen Eigenmarken von diversen Onlineshops vertrieben.

Es liegt am unteren Ende der Preisskala im Bereich "Digitalpianos mit Hammermechanik".
Das merkt man auch jede Sekunde beim Spielen.
Trotzdem scheint es mit das meistverkaufte Gerät im Bereich Stagepianos zu sein.
Das Motto "Geiz ist geil" ist im Bereich des Klavierkaufs leider nicht immer geil, sondern manchmal fatal.

Zur Sache:

Sound: Note 4

Der Klaviersound entspricht den Erwartungen dieser Preisklasse.
Etwas unnatürlich, aber für Anfänger, die nie ein anderes (analoges) Piano gehört haben, vermutlich ausreichend.

Den größten Fauxpas leistet sich das Piano allerdings beim Ausklingverhalten nach Anschlagen eines Tons.
Der angeschlagene Ton trägt einfach nicht. Ihm geht zu schnell die Puste aus.
Die Lautstärke fällt sofort unnatürlich schnell ab und bereits nach 7 Sekunden ist der Ton vollständig verstummt, auch im Bassbereich.

Kein Vergleich zu einem Yamaha P115, Roland FP-30,Kawai-ES 100 oder Korg B1.


Tastatur: Note 4

Fühlt sich sehr träge an beim Spielen.
Die Tasten wollen subjektiv nur langsam wieder in die Ausgangsstellung zurückfedern.
Schnelleres Repetieren ist somit nicht die Stärke dieser Klaviatur.
Man hat irgendwie das Gefühl, man spielt auf einer Radiergummitastatur.
Wie damals beim Sinclair ZX Spektrum, dem legendären HOME PC.
Mittlere Semester wissen, was ich meine.
Genauso fühlen sich auch die vielen kleinen Taster am Piano beim Drücken an, was man noch verschmerzen könnte, wenn nicht auch die Klaviatur beim Spielen mit diesem Gefühl aufwarten würde.

Nun sind also bereits die zwei essentiellen Bereiche eines Pianos nicht wirklich zufriedenstellend bei diesem Gerät gelöst.
Im Grunde ist das bereits das KO Kriterium (bzw. zwei) für den Kauf, denn auch, wenn man den niedrigen Preis berücksichtigt, muss ich leider sagen:
Es gibt bessere Digitalpianos in diesen Preisregionen (dazu am Ende mehr).

Ein Laie, für den es das erste Digitalpiano in seinem Leben ist und der wohlmöglich bis dato noch nie etwas mit Klavierspielen "am Hut" hatte, kann diese Kritikpunkte natürlich schwerlich erkennen.

Wenn man keine hohe Erwartungen bzw. Ansprüche an so ein Instrument hat, kann man selbstredend auch nicht enttäuscht werden.
Nur so kann ich mir die guten Bewertungen zu diesem Instrument hier erklären.

Der Vollständigkeit halber nenne ich aber noch die positiven Aspekte des Pianos.

Positiv:
Umfangreiche Ausstattung und Anschlüsse.
Verarbeitung ist unter'm Strich in Ordnung.
Die eingebauten Lautsprecher klingen gut, gerade auch wenn man ein paar Begleitrhythmen oder Songs abspielt.
Dass die Klaviersamples so schlecht sind, dafür können die Lautsprecher nichts.

Zusammenfassung:

Ausstattung : + +
Anschlüsse : +
Tastatur : - -
Klang : - (Pianosamples)


Weitere Info:
Piano ist NICHT halbpedalfähig.


Mein Rat:
Wenn man pro Monat für den Klavierlehrer 70-100€ ausgibt, also etwa 1000€ im Jahr, sollte man beim Klavierkauf nicht knauserig sein und das billigste Piano nehmen.
Lieber noch einen Monat länger sparen oder zur Not auch mit 0% finanzieren und 100€ drauflegen für ein Piano der Markenhersteller.

Meine Vorschläge für Einsteiger:

Korg B1 für 555€
(inkl. Bank und Kopfhörer)

https://www.kirstein.de/Stagepianos/Korg-B1-BK-Digitalpiano-schwarz-Deluxe-SET.html


Yamaha P45 für 549€

https://www.kirstein.de/Compact-Pianos/Yamaha-P-45B-Stage-Piano-Black-SET-inkl-Homestaender.html


Casio CDP-130 für 469€ !!!
(inkl. Bank, Kopfhörer und Klavierschule)

https://www.kirstein.de/Digitalpianos/Casio-CDP-130-BK-Compact-E-Piano-Deluxe-SET-schwarz-mit-Holzstaender-Bank-Kopfhoerer-und-Schule.html


Am meisten Piano für unter 600€ bekommt man aktuell mit einem Roland FP-30 (584€ nackt), was Klaviatur und Klang betrifft.

https://www.kirstein.de/Stagepianos/Roland-FP-30-BK-Stagepiano-schwarz.html


Ich hoffe, ich konnte den einen oder anderen (Elternteil) zum Nachdenken bewegen.

By the way:
Ich habe das SP-250 wieder zurückgeschickt und mir dafür ein Korg B1SP im Set (inkl. Bank, Pedalleiste und Kopfhörer) zum Angebotspreis von 555€ (jetzt wieder 710€) gekauft, mit dem ich nun sehr zufrieden bin.

Questions concernant l'article

Votre quéstion sur l'article Classic Cantabile SP-250 BK piano de scène noir SET complet y compris le meuble

Votre question sera transmise directement au département spécialisé et sera répondu dans les plus bréfs délais.

J'accepte que ma question et mon nom soient affichés sur cette page, à condition que cette information soit utile à d'autres clients. Je peux révoquer ce consentement à tout moment, avec effet pour l'avenir.
Aucune question n'a été posée sur cet article.

un extrait sonore

encore des quéstions?

Nos spécialistes du département Tasten vous conseillent aussi avec plaisir.

Téléphone: 08861 / 90 94 94 0
E-Mail: tasten@kirstein.de

Questions concernant l'article