Schnäppchen: Retouren und gebrauchte Instrumente

Du willst ein echtes Schnäppchen machen? Diese Chance bieten wir Dir gerne! Zum einen haben wir immer mal wieder ausgesuchte, hochwertige, gebrauchte Musikinstrumente im Sortiment. Zum anderen kommst Du mit unseren Retoure-Artikeln in den Genuss attraktiver Preisnachlässe. Dabei handelt es sich bei vielen dieser Artikel übrigens um Instrumente und Produkte, die nicht mal vom ursprünglichen Käufer ausgepackt wurden, bevor sie an uns zurückgeschickt worden sind!

Damit Du unsere Schnäppchenangebote für Dich richtig einordnen kannst, möchten wir Dir hier einen Überblick darüber geben, was sich hinter unseren Zustandseinordnungen – zum Beispiel „wie neu“ oder „sehr gut“ – verbirgt bzw. wie diese zustande kommen. In unseren FAQs erklären wir Dir außerdem, welche gebrauchten Instrumente Du bei uns ergattern (oder unter Umständen auch an uns verkaufen) kannst oder warum wir bei reduzierter Ware aus unserem Schnäppchenmarkt leider keinen Spielraum für zusätzliche Preisnachlässe haben.

Was bedeutet der Zustand „wie neu“?wie neu

Höchstens ausgepackt, aber nicht bespielt – keine Gebrauchsspuren

Retoure-Artikel, die von uns als „wie neu“ eingestuft werden, sind Artikel, die vom Kunden an uns zurückgeschickt wurden, ohne dass der Kunde den Artikel auch nur ein einziges Mal benutzt hat. Meist handelt es sich sogar tatsächlich um originalverpackte Ware, bei der vom Kunden nicht einmal die Verpackung geöffnet wurde.

Diese Fälle kommen häufiger vor, als man vielleicht im ersten Moment denkt. Gründe können zum Beispiel sein, dass der Kunde sich hinsichtlich seines Kaufs umentschieden hat, als der Artikel schon unterwegs war oder dass ein Kunde nicht angetroffen wird, die Ware also nicht zugestellt werden kann.

„Wie neu“ ist der Artikel auch, wenn eindeutig erkennbar ist, dass beispielsweise eine Gitarre nur ausgepackt, aber nicht bespielt wurde. Der Artikel weist dann keinerlei – auch nicht die geringsten! – Benutzungsspuren auf. Bei Gitarren erkennt man zum Beispiel auf der Schutzfolie des Schlagbretts Spuren, wenn die Gitarre angespielt wurde. Wäre dies der Fall, würden unsere Mitarbeiter diesen Artikel nicht mehr als „wie neu“, sondern als „sehr gut“ einstufen (obwohl die Gitarre möglicherweise nur ausgepackt und dann ein einziges Mal kurz angespielt wurde!).

Warum gibt es im Shop bei Retoure-Artikeln mit dem Zustand „wie neu“ keine zusätzlichen Zustandsfotos zum Artikel?

Da nur Retoure-Artikel als „wie neu“ von uns beurteilt werden, die keinerlei Gebrauchsspuren aufweisen, würden zusätzliche Originalfotos des Retoure-Artikels absolut keinen Sinn machen. Denn es ist ja nun mal nichts zu sehen – rein gar nichts! Ein Retoure-Artikel mit dem Zustand „wie neu“ entspricht prinzipiell einem Neuware-Artikel. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Artikel schon einmal auf Reisen war und die Verpackung eventuell vom Kunden geöffnet wurde.

Was bedeutet der Zustand „sehr gut“?sehr gut

Ganz leichte Gebrauchsspuren – keine noch so kleine Beschädigung

Retoure-Artikel, die von uns als „sehr gut“ eingestuft werden, sind Artikel, die vom Kunden an uns zurückgeschickt wurden und anschließend ganz leichte Gebrauchsspuren aufweisen können. Leichte Gebrauchsspuren sind zum Beispiel gegeben, wenn eine Schutzfolie entfernt wurde, Finger-„Tapser“ eine Lackierung „zieren“ oder die Verpackung des zu uns zurückgesandten Artikels nicht mehr tiptop in Schuss ist.

Als „sehr gut“ würde beispielsweise auch eine Gitarre gelten, bei der auf der Schutzfolie des Schlagbretts klar erkennbar ist, dass die Gitarre schon einmal angespielt wurde, der aber bis auf diese Tatsache „nichts fehlt“.

Warum gibt es im Shop bei Retoure-Artikeln mit dem Zustand „sehr gut“ keine zusätzlichen Zustandsfotos des Artikels?

Ähnlich wie bei Retoure-Artikeln mit der Zustandsbewertung „wie neu“ wären auch bei Artikeln mit der Einordnung „sehr gut“ zusätzliche Originalfotos des Retoure-Artikels für den Interessenten wenig bis gar nicht hilfreich, denn es handelt sich ja wie gesagt nur um ganz leichte Gebrauchsspuren wie Fingerabdrücke, eine abgezogene Schutzfolie oder Vergleichbares. Retoure-Artikel mit dem Zustand „sehr gut“ haben niemals Beschädigungen, also unter keinen Umständen Kratzer oder Ähnliches!

Was bedeutet der Zustand „gut“?gut

Gebrauchsspuren oder leichte Beschädigungen

Retoure-Artikel, die von uns als „gut“ eingestuft werden, sind Artikel, die vom Kunden an uns zurückgeschickt wurden und anschließend leichte Beschädigungen oder Gebrauchsspuren aufweisen. In die Kategorie „leichte Beschädigungen“ fallen zum Beispiel leichte Kratzer oder kleine Druckstellen auf einem Instrument.

Auch ein kleiner Fleck auf einer Gigbag, die zum Lieferumfang einer Gitarre gehört, kann zur Einstufung „gut“ des Gesamtartikels führen, obwohl die Gitarre selbst sich unter Umständen in einem einwandfreien, neuwertigen Zustand befindet. In den Beschreibungen von Retoure-Artikeln mit dem Zustand „gut“ ist als Anmerkung zum Zustand häufig aufgeführt, um welches Manko es sich genau handelt, also beispielsweise „Leuchte hat kleine Kratzer“ oder bei einer Snare-Drum: „Dellen im Fell“.

Nachfolgend ein Beispiel einer Gitarre mit dem Zustand „gut“. – Hier sind, aber auch nur bei genauem Hinsehen, ganz kleine Dellen am Gitarrenhals sowie ein kleiner Fleck auf der Rückseite der Kopfplatte erkennbar:

Eine Gitarre, die als Retoure an uns zurückgesendet wurde und den Zustand "gut" hat.

Eine Gitarre, die als Retoure an uns zurückgesendet wurde und den Zustand "gut" hat.

Eine Gitarre, die als Retoure an uns zurückgesendet wurde und den Zustand "gut" hat.

Warum gibt es im Shop bei Retoure-Artikeln mit dem Zustand „gut“ keine zusätzlichen Zustandsfotos des Artikels?

Bei Retoure-Artikeln mit dem Zustand „gut“ könnten wir zwar grundsätzlich Fotos der Gebrauchsspuren oder leichten Beschädigungen anfertigen und beim jeweiligen Artikel zur Detailbeschreibung mit hochladen. Allerdings würden der Aufwand, den wir hierfür betreiben müssten (professionelle Detailaufnahmen), und die damit verbundenen Kosten, die wir gezwungen wären, wieder in den Artikel hineinzukalkulieren, die ursprüngliche Preisreduzierung für den Kunden in den meisten Fällen so stark absenken, dass der Artikel bzw. die Rabattierung nicht mehr attraktiv wäre.

Bei Retoure-Artikeln mit dem Zustand „gut“ kann man sich getrost darauf verlassen, dass es sich wirklich stets nur um marginale Mängel handelt, die häufig auch noch genauer beschrieben werden und oft nur dann sichtbar sind, wenn man wirklich ganz genau hinschaut. Und sollte ein Kunde mit einem dieser Retoure-Artikel wirklich einmal nicht zufrieden sein, hat er selbstverständlich auch hier das Recht, den Artikel wieder an uns zurückzusenden.

Was bedeutet der Zustand „akzeptabel“?akzeptabel

Mittlere bis starke Gebrauchsspuren/Beschädigungen – aber keine Funktionsbeeinträchtigungen

Retoure-Artikel, die von uns als „akzeptabel“ eingestuft werden, sind Artikel, die vom Kunden an uns zurückgeschickt wurden und anschließend mittlere bis starke Gebrauchsspuren oder Beschädigungen aufweisen. Die Funktion des jeweiligen Artikels ist jedoch in keiner Hinsicht beeinflusst, das heißt die Mängel sind auch beim Zustand „akzeptabel“ rein optischer Art. Bei den Gebrauchsspuren und Beschädigungen kann es sich zum Beispiel um kleinere Lackabplatzer, eine angeschlagene Ecke oder ähnliche Mängel handeln. Bei stärkeren, sichtbaren Schäden werden den Detailbeschreibungen der Retoure-Artikel immer Fotos beigefügt.

Aktivmonitor, der an einer Ecke einen Schaden aufweist.
Dieser Aktivmonitor hat an einer Ecke einen Schaden, ist aber funktionstüchtig.
Cajon, die an einer Ecke beschädigt ist.
Diese Cajon ist an einer Ecke beschädigt, aber noch voll funktionstüchtig.
Gitarre mit einem Deckenriss.
Diese Gitarre hat einen Deckenriss, ist aber noch voll funktionstüchtig.
E-Bass mit einem Schaden auf der Rückseite.
Dieser E-Bass hat einen Schaden auf der Rückseite, ist aber noch voll funktionstüchtig.

In welchem Fall sind im Shop bei Retoure-Artikeln mit dem Zustand „akzeptabel“ keine zusätzlichen Zustandsfotos hinterlegt?

Retoure-Artikel mit dem Zustand „akzeptabel“ haben entweder mittlere bis starke Gebrauchsspuren oder offensichtliche, stärkere Beschädigungen. Ist bei einem Retoure-Artikel eine solche Beschädigung vorhanden, fertigen wir in aller Regel ein oder mehrere Fotos, die diesen Schaden optisch präzise dokumentieren, an. Geht es hingegen um allgemeine Gebrauchsspuren, verzichten wir normalerweise auf ein Foto, da es sich hier immer um Kratzer oder andere Mängel hinsichtlich des Gesamteindrucks handelt und nicht um einen auffälligen, individuellen Einzelschaden.

Welche gebrauchten Instrumente kann man bei Kirstein kaufen?gebraucht

Manchmal kaufen wir von unseren Kunden einzelne, gebrauchte Instrumente an, um diese in unserem Onlineshop und in unserem Ladengeschäft weiterzuverkaufen. Diese Instrumente bzw. Artikel sind mit dem Zusatz „gebraucht“ versehen und bekommen zusätzlich eine Zustandseinstufung von uns. In aller Regel handelt es sich bei gebrauchten Instrumenten, die wir im Angebot haben, um Akkordeons, Harmonikas und teilweise auch hochwertige Anlagen. Auf Artikel, die wir gebraucht ankaufen, gewähren wir – wie dies bei Gebrauchtwaren ganz allgemein üblich ist – keine Garantie und kein erweitertes Rückgaberecht.

Einen Sonderfall stellen unsere zahlreichen akustischen Klaviere dar, die wir als gebrauchte, hochwertige Instrumente zum Verkauf anbieten. Diese Klaviere werden nicht in ihrem ursprünglichen, gebrauchten Zustand belassen, sondern von unserem Klavierbaumeister aufwendig geprüft, aufgearbeitet und gestimmt – sind also grundsätzlich generalüberholt und befinden sich in einem Top-Zustand. Auf unsere gebrauchten Klaviere gewähren wir sogar 5 Jahre Klaviergarantie!

Warum kann ich mit Kirstein nicht über den Preis von Retoure-Artikeln verhandeln?

Für Retoure-Artikel räumen wir bestmögliche Preisnachlässe ein, die aber leider auch nicht mehr verhandelbar sind. Gerade, wenn man sich vor Augen führt, was eine Retoure mit dem Zustand „wie neu“ bedeutet – nämlich im Zweifelsfall ein superhochwertiges Instrument, das einfach wieder an uns zurückgeschickt wurde, ohne dass der Kunde je die Verpackung geöffnet hätte – wird schnell klar, dass die Rabattierungen, die wir für diese Artikel bieten, im Prinzip das reinste Geschenk sind. Mehr geht da einfach wirklich nicht.

Haben Retoure-Artikel und Gebraucht-Artikel eine Garantie?

Grundsätzlich geben wir auf alle Retoure-Artikel die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung. Sowohl Retoure-Artikel als auch Gebraucht-Artikel können im Rahmen des Widerrufrechts zurückgegeben werden. Für die meisten Retoure-Artikel gewähren wir sogar eine verlängerte Garantie sowie unseren Service „60 Tage Money Back“. Die Artikel sind entsprechend gekennzeichnet.

 

 

 

Letzte Aktualisierung:

Dieser Beitrag wurde am von in Beratung veröffentlicht.

Von Jutta Kuehl

Jutta Kühl, PR und Texterin bei Musikhaus Kirstein GmbH.