Custom Background Image
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Yamaha Tyros 5 ist da!

Präsentation des Tyros 5 im Musikhaus Kirstein. Grazie – dankeschön!

Das Kirstein-Team und zahlreiche Anhänger der Tyros-Serie durften sich am 21. November 2013 über eine unterhaltsame Präsentation des Tyros 5 durch den Künstler Piero Lama, auch bekannt aus DSDS, freuen. Die Zeit verging für die anwesenden Stimmungsmusiker, Livemusiker, Alleinunterhalter, Studioprofis – kurzum: Keyboardliebhaber – wie im Fluge. Mit seinem italienischen Charme und sympathischen Humor ließ Lama das Publikum daran teilhaben, welche großartigen Neuerungen und technischen Entwicklungen Yamaha im Tyros 5 verwirklichen konnte. Piero Lama, der das Keyboardspiel ausgezeichnet beherrscht, führte, spielte und sang die Keyboard-Fans durch unterschiedlichste musikalische Sparten. Von Drum Audios, die im Queen-Studio gesampelt wurden, über Gypsy-Gitarren-Sounds bis hin zu klassischen Streichquartettanwendungen mit der neuen Ensemble-Funktion, von Udo Jürgens über Adriano Celentano bis hin zu den Beatles: Lama war ein brillanter Vorträger eines brillanten Keyboards!

Hier einige Impressionen des Abends:

Klaus Kirstein, Geschäftsführer der Musikhaus Kirstein GmbH, begrüßt das Publikum
Klaus Kirstein, Geschäftsführer der Musikhaus Kirstein GmbH, begrüßt das Publikum sowie Piero Lama und verspricht – zu Recht, wie sich herausstellen wird – einen interessanten, aufschlussreichen Abend.

Piero Lama legt los.
Piero Lama legt los. Drum Audios aus den Bereichen Rock-Classics, Jazz, Pop, 60's, Reggae und Country reißen das Publikum von Anfang an mit.

Piero Lama am Tyros 5
Lama vermittelt durch seine Fingerfertigkeit und die Tyros 5-Technik das Gefühl, man höre einer kompletten Live-Band zu.

Showroom Live & Studio
Full House im Showroom "Live & Studio" des Musikhauses Kirstein.

Piero Lama am Tyros 5 mit 61 Tasten
"Das Tyros 5 gibt es mit 61 Tasten und mit 76 Tasten. Für mich als Italiener unter 1,70m reicht die 61er-Version!" Lama überzeugt nicht nur mit Grand Pop Piano Sounds. – Grazie!

Endlich! Der Tyros 5 von Yamaha ist da!

Wie haben wir diesem Tag X entgegengefiebert, nun ist es endlich soweit: Yamaha setzt mit seinem sensationellen, brandneuen Tyros 5 wieder einmal ganz eigene Maßstäbe in Sachen Keyboard-Performance! Mit dieser Revolution im Bereich der Electronic Keyboards wird für Entertainer on Stage, für DJs, Alleinunterhalter, für Profis im Studio wie für Home-Anwender nichts mehr sein wie vorher!

The Power Of Reality – Compose : Arrange : Perform

Tyros 5 wurde von Yamaha nicht ohne Grund unter dem Motto "The Power Of Reality" angekündigt. Dieses progressive Keyboard kann einfach mehr! Ob "vermenschlichter", authentischer Ensemble-Voices-Klang, erstklassig gesampelte Vintage-Orgel-Sounds oder Real-Distortion-Effekte: Liebhaber des Keyboard werden begeistert von den Features sein, die das Tyros 5 bietet!

Der Tyros 5 von Yamaha kann ab sofort bei uns bestellt werden!

Yamaha Tyros 5-61 Yamaha Tyros 5-76 Yamaha Tyros 5-61 XL Yamaha Tyros 5-76 XL
Yamaha Tyros 5-61 Yamaha Tyros 5-76 Yamaha Tyros 5-61 XL Yamaha Tyros 5-76 XL

"Mein Favorit? Die superrealistischen, neuen Gitarrensounds!"

Der Tyros 5 Experte im Musikhaus Kirstein ist Stefan MayrStefan Mayr ist langjähriger Mitarbeiter des Musikhauses Kirstein und ausgesprochener Keyboard-Experte. In unserem In-House-Interview äußert er sich zum neuen Tyros5 und erklärt, welche Vorzüge das aktuellste Keyboard aus dem Hause Yamaha für die unterschiedlichen Anwender hat.

Stefan, was fällt Dir persönlich als erstes ein, wenn ich sage: Tyros5?
Dass der Tyros4 zwar auch schon super war, aber dass es eben immer noch ein bisschen besser geht. Seit der Tyros4 vor drei Jahren herauskam, hat sich ordentlich was getan. Da hat sich der Marktführer Yamaha wirklich nicht lumpen lassen, was die Neuerungen beim Tyros5 angeht.

Zum Beispiel?
Naja, allein der Klang! Der Tyros5 hat echt einen super Klang, der mit dem Vorgänger eigentlich nicht vergleichbar ist. Der Gesamtsound ist klarer, differenzierter, realer. Und die neuen Audio-Styles mit Real Drum und Real Percussion sind klasse. Das sind ja live eingespielte Drum-Loops. Man hat also den Live-Schlagzeuger in seiner Background-Band immer dabei. Oder auch die DSP-Effekte für E-Gitarren. – Wirklich hochwertige Effekte, die sich klanglich 1A an ihren originalen Vorbildern orientieren!

Gibt es einzelne Features, die für ganz bestimmte Anwender jeweils besonders interessant sind?
Ja, auf jeden Fall. Komponisten und Songwriter werden sich sicher über die neue Ensemble-Funktion freuen. Mit der kann man sozusagen in null Komma nichts vierstimmige Sätze spielen und aufnehmen. Diese Feature wurde von Yamaha komplett neu entwickelt. Das gab's vorher so einfach noch gar nicht.
Oder die Orgelliebhaber – für die ist die neue Sektion "Organ World" toll, weil es richtig viele unterschiedliche neue Orgelsounds gibt, die sich spitze anhören.

Du selbst bist ja Bandmusiker. Was gibt es aus Sicht der Leute, die den Tyros5 als Bandinstrument einsetzen möchten, zu sagen?
Ich denke, dass der Tyros jetzt zum ersten Mal auch wirklich interessant für Bandmusiker ist. Er verfügt jetzt über vier zusätzliche Sub-Ausgänge. Über die Sub-Ausgänge lassen sich ab sofort einzelne Signale separat rooten. Der Tyros5 ist also speziell für Bühnenanwendungen und verschiedene Situationen angepasst. Man kann jetzt entweder das Gesamtsignal zum Monitor leiten oder einzelne Signale isoliert ausleiten, also zum Beispiel die Gitarre oder das Schlagzeug gesondert zum Mischer.
Ach, und das neue Speaker-System kann man jetzt auch vielfältiger verwenden, zum Beispiel für E-Drums oder Digitalpianos und so weiter. Das Speaker-System ist allerdings nicht mehr kompatibel mit Tyros 1/2/3/4. – Das Tyros5-Speaker-System hat 6,3-Klinken-Anschlüsse, so dass man es an jedes beliebige Soundmodul anschließen kann.

Es gibt ja eine 76er- und eine 61er-Variante. Was eignet sich denn für wen?
Die 76er-Variante ist eher was für Pianospieler, Bühnenmusiker, Bandmusiker. Und die 61er spricht vielleicht eher Keyboardspieler, Alleinunterhalter, Heimspieler an. Insgesamt denke ich, dass der Tyros5 halt für alle was ist, die Lust auf Qualität haben. Ob jetzt Profi- oder Hobbymusiker, Alleinunterhalter oder Bandmusiker, ist dann zweitrangig.

Zum Abschluss die Frage an Dich, was Dein ganz persönlicher Favorit unter den Neuerungen ist?
Hm, vielleicht die superrealistischen, neuen Gitarrensounds. Und die neuen Audiofunktionen für MP3- und Wave-Dateien mit Timestreching und Pitch-Shift-Funktion. Wirklich schwer zu sagen...

Videopräsentation des neuen Yamaha Tyros 5