Custom Background Image
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

"Jeder Kuh ein Instrument!" – Groß angelegtes Heimatprojekt startet bald.

(Schongau, 1. April 2015/jk) In Kürze startet das im oberbayerischen Schongau ansässige Musikhaus Kirstein ein höchst außergewöhnliches Projekt. Unter dem Slogan „Jeder Kuh ein Instrument“ wirbt das heimatverbundene Unternehmen für die Unterstützung der regional ansässigen Milchbauern. „Wir hoffen, dass wir noch in diesem Frühjahr voll durchstarten können“, so die Marketingleitung des Musikhauses.

Die Konzeption der Idee ist einfach wie genial. Ähnlich wie bei den freiwilligen CO2-Abgaben, die Fluggäste zur Kompensation von Emissionen leisten können, haben die Kunden des Musikhauses in Zukunft die Möglichkeit, eine freiwillige „Heimatkuh“-Spende vorzunehmen. Die Option wird im Verlauf des Bestellvorganges über den Onlineshop unverbindlich angeboten und kann ganz einfach akzeptiert oder weggeklickt werden. Der Erlös wird eingesetzt, um den Ausbau musikalischer Beschallungsanlagen in den Ställen der Milchbauern voranzutreiben. „Es ist seit langem wissenschaftlich nachgewiesen, dass Musik unsere Tiere glücklicher macht und letztendlich auch zu einer besseren Milchproduktion führt“, äußert sich einer der Verantwortlichen.

Was zunächst ungewöhnlich klingt, hat einen ernstzunehmenden Hintergrund. Ganz aktuell ist das Ende der EU-Milchquote in aller Munde, Berichte über die negativen Auswirkungen der Züchtung von Hochleistungskühen sorgen für zusätzlichen Diskussionsstoff. Der wirtschaftliche Druck auf die bayerischen Landwirte ist groß, dennoch möchten die Milchbauern – gerade in Oberbayern – eine Steigerung ihrer Produktion nur durch verträgliche, tierfreundliche Methoden erreichen.

Die Umsetzung der Einzelprojekte wird über eine separate Aktionsseite für die Spender nachvollziehbar sein. Fotos der jeweiligen Stallungen und Soundbeispiele der musikalischen Beschallung vermitteln dann anschaulich, wofür die „Heimatkuh“-Gelder eingesetzt wurden.

„Durch den prägnanten Slogan forcieren wir natürlich von Anfang an ein Maximum an Aufmerksamkeit. Der Erfolg unseres Projektes ist völlig abhängig vom Engagement unserer Kunden und natürlich auch der Medien. Nur wenn sich alle aktiv daran beteiligen, unsere Idee zu verbreiten, können wir am Abend mit dem guten Gefühl nach Hause gehen, die richtige PR-Strategie gewählt zu haben.“

(April, April)

Download als PDF

Folgendes Foto dürfen Sie gerne für Ihre Berichterstattung verwenden. (Quelle Foto: pixabay).

Nicht
jede Kuh hat das Glück, den Sommer auf einer schönen Weide verbringen 
zu können. In den Ställen aber kann Musik dafür sorgen, dass die Tiere 
auch dort grundsätzlich glücklicher sind. Quelle Foto: pixabay.

Nicht jede Kuh hat das Glück, den Sommer auf einer schönen Weide verbringen zu können. In den Ställen aber kann Musik dafür sorgen, dass die Tiere auch dort grundsätzlich glücklicher sind. Quelle Foto: pixabay.

Musikhaus Kirstein GmbH
Bernbeurener Straße 11
86956 Schongau
Telefon: (08861) 90 94 94 – 0

Ansprechpartnerin Presse:
Jutta Kühl, Email: jutta.kuehl@kirstein.de
Homepage: www.kirstein.de
Facebook: www.facebook.com/MusikhausKirstein
Twitter: www.twitter.com/Kirstein_de
Google+: https://plus.google.com/102312782870783789677

Über Kirstein:
Das Musikhaus Kirstein ist eines der größten Musikhäuser Deutschlands. Das umfangreiche Sortiment an Musikinstrumenten, Zubehör und Equipment für Bühne und Studio wird einerseits über den Onlineshop, andererseits über das Ladengeschäft im oberbayerischen Schongau vertrieben. Tagtäglich werden aus Schongau Musikinstrumente – von der Blockflöte bis hin zum Konzertflügel – in die ganze Welt versandt. In den vergangenen Jahren konnte das Musikhaus Kirstein überdies am Markt eine beträchtliche Anzahl von Eigenmarken etablieren.