Custom Background Image
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Korg Kaoss Pad 3+

Dynamic Effekt / Looper
  • Effekte in Echtzeit mit dem Touchpad steuern
  • 150 Effekte ideal für DJs, Live Acts und Sounddesign
  • 42 neue Typen, u.a. Vinyl Break, Ducking Compressor, neuer Looper
  • Hochwertige Sampling-Funktionalität
  • Speichern von Sampledaten auf SD/SDHC Cards

Versandkostenfrei inkl. MwSt.

statt UVP** 399,00 €
Sie sparen 73,00 € ( 18,30 % )
Auf Lager - sofort lieferbar
Paketversand
Lieferzeit 1 - 2 Tage
Lieferung am Mittwoch, 20.06.2018, wenn Sie innerhalb per Express bestellen.
Skonto bei Vorauskasse: 6,52 € sparen
Ab 9,88 € pro Monat finanzieren
ArtNr.: 00037170
Weitere interessante Produkte
placeholder

Ein Echtzeit Effektprozessor / Sampler mit sofortiger Kontrolle über hochmoderne Effekte!

Die Kaoss Pad Effektgerät-Serie ist für ihr intuitives Touchpad-Interface berühmt. Das 2006 vorgestellte Flaggschiff-Modell KP3 mit seinen mächtigen, sofort abrufbaren Effektprogrammen und seinen flexiblen Sampling-Funktionen genießt noch immer weltweit große Anerkennung unter Musikern und DJs.

Die typischen Sounds der Dance Music- und EDM-Genres und ihre charismatischen Effekte erlebten in den letzten sieben Jahren eine dramatische Entwicklung. KORGs Antwort heißt KP3+. Die für viele Stilarten und Anwendungen unverzichtbaren Effektkombinationen des KP3 wurden radikal aktualisiert und begeistern mit neuen, innovativen Features. Das Update auf das KP3+ definiert die Sounds von 2013 und erschließt die Klangwelten der Zukunft.

Effekte in Echtzeit mit dem Touchpad steuern
Indem man das Kaoss Touchpad mit den Fingern anschlägt, antippt oder reibt, kann man mehrere Effekte und Parameter mühelos und gezielt steuern. Das intuitive Design und die enorme Flexibilität des Touchpads ermöglichen komplexe Soundmanipulationen, die bei einem herkömmlichen Effektgerät unmöglich wären.

Insgesamt 150 Effekte ideal für Remixing, DJs, Live Music & Studios

Die neuen Effektprogramme des KP3+ übertreffen alle in ein Kaoss Pad Flaggschiff-Modell gesetzten Erwartungen. Insgesamt stehen 150 Programme zur Wahl - 22 mehr als beim KP3.Zu den 108 vom KP3 übernommenen Effekten zählen Filter und Raumeffekte wie Delays und Reverbs sowie ein Vocoder und ein Grain Shifter, der kleine Soundschnipsel einfriert und wiederholt. Es gibt aber auch 42 neue oder verbesserte Effekte, wie Looper, Vinyl Break und Ducking Compressor, die teilweise für das Kaoss Pad Quad neu entwickelt und auf die heutige Dance Music-Szene abgestimmt wurden.

Vinyl Break simuliert einen Plattenspieler
Scratch Sounds eines Plattenspielers oder Record Stop-Effekte lassen sich leicht und originalgetreu reproduzieren. Neben dem Standard Mod.1 Vinyl Break bietet das KP3+ auch einen neuen Mod.2 Break Reverb für Effekte mit Nachhall sowie die Varianten LoP.2 Break Looper und LoP.8 Loop Breaker, die den Effekt mit einem Looper kombinieren.

Ducking Compressor betont Backbeats
Ein Sidechain-Effekt betont die Backbeats der Kickdrum. Der Mod.8 Ducking Compressor wird durch den Nachhall des neuen rEV.1 Pump Reverb unterstützt. Indem man den Reverb synchron zu den BPM dynamisch variiert, kann man die Musik mysteriös "atmen" lassen.

Neuer Looper zum freien Manipulieren von Loops
Mit dem optimierten Looper-Effekt kann man Sounds jetzt sofort beim Berühren des Touchpads loopen. Die vorhandenen Programme wurden deutlich modernisiert. Wenn man beispielsweise mit einer Fingerbewegung die Anzahl der Beats im Loop ändern möchte, wird das Timing der Änderung automatisch quantisiert. Es gibt auch viele neue originelle Programme, darunter ein LoP.4 Freeze Looper, LoP.6 Shuttle Looper und ein LoP.7 Slice Looper, der dünne "Scheiben" einer Phrase erstellt und frei wählbare Positionen loopt.

Effekte für Breaks und Drops
Ebenfalls neu sind dLY.2 Echo Break und rEV.3 Reverb Break, die das Eingangssignal stummschalten und Delay oder Reverb erzeugen. Ideal für Breaks bei einer DJ-Performance.
Auch die Synth Sound-Effekte zur Ausgestaltung von Breaks wurden grundlegend verbessert und für die aufblühende Dance Music-Szene aktualisiert. Unter den neuen Sounds finden sich Syn.3 Pump Noise (mit Side-Chain-Effekten bearbeitetes Rauschen ohne Resonanz) sowie Syn.4 Lofi Synth und Syn.9 Resonator.

Weitere Favoriten: FL.16 Center Canceler entfernt Gesangsstimmen, LFO.1 Jag Filter zerhackt den Sound mit einem nicht-resonanten Filter, dLY.5 One Delay gibt Hip-Hop und anderen Styles den letzten Kick, Grn.6 Stutter Grain wechselt zwischen Grain Shifter und Looper. Wir konzipierten die Parameterzuordnungen der X/Y-Achse und deren Polarität völlig neu und ergänzten spektakuläre und glamouröse Synthprogramme sowie viele weitere Effekte zur Optimierung topaktueller Szene-Sounds.

Zahlreiche Funktionen erweitern das expressive Potential

FX Release, Mute, Pad Motion
Die FX Release-Funktion fügt dem Effekt automatisch ein Delay hinzu und überblendet ihn nahtlos, wenn das Touchpad losgelassen wird. Die Mute-Funktion entfernt das Eingangssignal und erzeugt nur den Reverb oder andere Effekte und kann durch schnelles Ein- und Ausschalten auch als "Transformer" dienen. Mit Pad Motion kann man seine Fingerbewegungen auf dem Touchpad aufnehmen und abspielen.

Praktische Funktionen: Program Memory, Hold, Pad LED
Die beliebtesten Effektprogramme lassen sich auf acht Programmplätzen speichern und sofort abrufen. Eine Hold-Funktion verlängert die Wirkung des Effekts, nachdem man die Finger vom Touchpad genommen hat. Die leuchtenden Pad-LEDs folgen dem Weg der Fingersteuerung und erlauben auch in dunklen DJ-Kabinen präzise Performances. Die LEDs der vier Sampling-Bänke sind intuitiv verständlich und leuchten während der Aufnahme rot und der Wiedergabe grün.

Intuitive Sampling Funktionalität
Die verbesserte Sampling-Funktionalität des KP3+ erlaubt Performances mit mehreren Effekten und Samples. Jede der vier Sample-Bänke kann ein maximal 13 Sekunden langes Sample (*1) aufzeichnen und entweder einfach oder als Loop abspielen. Das KP3+ bietet auch eine Funktion zum Verschieben des Startpunkts, wobei Versatzwerte von einem halben Beat interessante Dopplungseffekte erzeugen, oder eine neue Slice-Funktion, mit denen man die Struktur eines Loop Samples editieren und sofort völlig neue Phrasen kreieren kann, oder eine Resampling-Funktion, mit der sich ein Sample mit einem Effekt bearbeiten und das Ergebnis erneut sampeln lässt.

Man kann Samples entsprechend der jeweiligen Situation auf vier Arten sampeln und die Lautstärke der Sample-Banken entweder einzeln oder zusammen mit dem LEVEL-Slider oder Touchpad einstellen.*1: Die maximale Sample-Länge richtet sich nach dem BPM-Wert des Audioeingangs und den Sampling-Einstellungen.

USB MIDI, SD/SDHC Card Unterstützung und spezielle Editor Software
Über die MIDI IN/OUT-Buchsen und den USB-Port kann man externe MIDI-Geräte mühelos steuern. Loop-Daten und Nutzer-Einstellungen wie Programme lassen sich auf SD/SDHC Cards speichern. Ein spezieller KP3+ Editor* erlaubt das Verwalten von Sampledaten-Bibliotheken und das Editieren von MIDI-Zuordnungen.

Insgesamt 150 Effekte ideal für Remixing, DJs, Live Music und Studios!

Features

  • Effekte in Echtzeit mit dem Touchpad steuern
  • Insgesamt 150 Effekte ideal für DJs, Live Acts und Sounddesigning
  • 42 neue Typen, inklusive: Vinyl Break - simuliert einen Plattenspieler, Ducking Compressor -betont die Backbeats, Neuer Looper - zum freien Manipulieren von Loops, Effekte für Breaks für DJ-Performances
  • Hochwertige Sampling-Funktionalität
  • Zahlreiche Funktionen für expressivere Performances
  • FX Release-Funktion lässt Reverb-Effekte natürlicher ausklingen
  • Mute-Funktion entfernt das Eingangssignal und erzeugt nur den Effektklang
  • Pad Motion-Funktion kann Ihre Effektsteuerung aufnehmen und reproduzieren
  • Praktische und komfortable Funktionen für die Live Performance oder Studioproduktion
  • Acht Programmspeicher zum sofortigen Umschalten von favorisierten Effekten
  • Hold-Funktion zum Verlängern des Effektklangs
  • Tempo-Einstellung via Auto BPM, Tap Tempo oder BPM-Regler
  • Pad LEDs für gute Lesbarkeit in dunklen Umgebungen
  • Vielseitig erweiterbar für komplexere Anwendungen
  • USB MIDI für Einsätze als vollwertiger MIDI Controller
  • Speichern von Sampledaten auf SD/SDHC Cards
  • Spezielle Editor-Software zur zentralisierten Verwaltung von Sampledaten und Einstellungen
  • Audio-Eingänge: Line-Eingang (Stereo-Cinch-Buchsen), Mic-Eingang (unsymmetrische 6,3 mm Mono-Klinkenbuchse)
  • Audio-Ausgang: Line-Ausgang (Stereo-Cinch-Buchsen), Kopfhörer (6,3 mm Stereo-Klinkenbuchse)
  • Midi-In/Out, USB Anschluss
  • Abmessungen (BxTxH): 210 x 226 x 49 mm
  • Gewicht: 1,3 kg

Lieferumfang

  • 1x Korg Kaoss Pad 3+
  • 1x Netzteil 9V DC

1 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung:
(5.0 von 5 Sterne)
perfektes Gerät
geschrieben von  am 
Bestellung, Verpackung der Ware, Lieferzeit waren in Ordnung. Das Gerät entspricht genau den Erwartungen und tut genau, was es soll. Für Nichteinsteiger ist es selbsterklärend. Ansonsten hilft die beiliegende, gedruckte Bedienungsanleitung gut weiter. Also klare Kaufempfehlung.

Fragen zum Artikel

Ihre Frage zum Artikel Korg Kaoss Pad 3+

Ihre Frage wird direkt an die Fachabteilung weitergeleitet und schnellstmöglich beantwortet.

Ich stimme zu, dass meine Frage und mein Name auf dieser Seite veröffentlicht werden, sofern diese Informationen nützlich für andere Kunden sind. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Zu diesem Artikel wurden noch keine Fragen gestellt.