Custom Background Image
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
K&M 16235 Gitarren-Wandhalter - Schwarz
K&M 16235 Gitarren-Wandhalter - Schwarz

K&M 16235 Gitarren-Wandhalter - Schwarz

Praktisch verräumt!
  • Gitarrenwandhalter aus robustem Stahlblech
  • Passend für Akustik- und E-Gitarren
  • Beidseitig verwendbar
  • Komplett gummiummantelte Gitarrenaufnahme

inkl. MwSt. + Versandkosten

statt UVP** 17,00 €
Sie sparen 3,10 € ( 18,24 % )
Auf Lager - sofort lieferbar
Paketversand
Lieferzeit 1 - 2 Tage
Lieferung am Mittwoch, 23.05.2018, wenn Sie innerhalb per Express bestellen.
Skonto bei Vorauskasse: 0,28 € sparen
ArtNr.: 00054904

K&M 16235 Gitarren-Wandhalter!

Attraktiver Gitarrenwandhalter aus robustem Stahlblech. Komfortable Aufnahme der Gitarre dank eines 30° Winkels. So können auch mehrere Gitarren platzsparend hintereinander aufgehängt werden. Beidseitig verwendbar. Die stabile Gitarrenaufnahme ist komplett gummiummantelt und schützt somit die Gitarre vor Kratzern und Beschädigungen.

K&M - Stands For Music!

Features

  • Gitarrenwandhalter aus robustem Stahlblech
  • Passend für Akustik- und E-Gitarren
  • Beidseitig verwendbar
  • Komplett gummiummantelte Gitarrenaufnahme
  • Maße: 300 x 120 x 80 mm
  • Gewicht: 0,31 kg
  • Farbe: Schwarz

Lieferumfang

  • 1 x K&M 16235 Gitarren-Wandhalter, Schwarz

Kundenbewertungen

Fragen zum Artikel

Ihre Frage zum Artikel K&M 16235 Gitarren-Wandhalter - Schwarz

Ihre Frage wird direkt an die Fachabteilung weitergeleitet und schnellstmöglich beantwortet.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Fragen gestellt.
5 Prozent Amazon Pay Festival Aktion - Detailseite
Noch Fragen?

Unsere Spezialisten aus der Abteilung Gitarre & Bass beraten Sie gerne.

Telefon: 08861 / 90 94 94-90
E-Mail: gitarre@kirstein.de

Fragen zum Artikel