TELEFON: 08861 / 90 94 94 0
Zur Startseite

Ratgeber Gitarre/Bass Hals und Saitenlage einstellen

Hals einstellen

Hals-Krümmung überprüfen

Halskrümmung überprüfen

Halsstab anziehenDrückt man die jeweilige Saite am 1. und am letzten Bund herunter, sollte der Abstand ( zwischen Saitenunterkante bis zur Bundoberkante ) am 7. Bund ca. 0,5 mm sein ( ein dünnes Plektrum )   Zum Einstellen der Halsschraube schraubt man die Abdeckplatte am Kopf herunter ( bei Westerngitarre findet man die Halsschraube meistens im Schalloch ) und zieht mit einem Inbusschlüssel die Halsschraube fest ( im Uhrzeigersinn ) oder lockert die Halsschraube ( gegen den Uhrzeigersinn )

Saitenlage einstellen

Am 12. Bund sollte der Abstand zwischen Saitenunterkante bis Bundoberkante folgendermaßen sein:
 
Instrument

E-6 Saite

E-1 Saite

E-Gitarre flach

1,5 – 2,0 mm

1,0 – 1,5 mm

E-Gitarre hoch

2,0 – 2,5 mm

1,5 – 2,0 mm

Westerngitarre flach

2,5 – 3,0 mm

2,0 – 2,5 mm

Westerngitarre hoch

3,0 – 3,5 mm

2,5 – 3,0 mm

Konzertgitarre

3,5 – 4,0 mm

3,0 – 3,5 mm

E-Bass

3,0 – 3,5 mm

2,8 – 3,3 mm


Saitenlage an der Bridge einstellen Mithilfe der Einstellschrauben schraubt man den Saitenabstand höher oder tiefer.

Oktavreinheit einstellen

Der Grundton der leer gespielten Saite, sollte gleich dem Grundton der Saite am 12. Bund sein. (Oktavton ) Ist der Oktavton höher als Grundton dann muss man die Schraube für die Oktavreinheit festschrauben ( im Uhrzeigersinn ) Wenn der Oktavton tiefer als der Grundton ist, dann muss man die Schraube für die Oktavreinheit lockern ( gegen den Uhrzeigersinn )  Der Saitenreiter bewegt sich durch die Schraube für die Oktavreinheit nach vorne oder nach hinten und korrigiert dadurch die Oktavtonhöhe.